TCG verpflichtet Tommy Haas für Herren-30-Bundesligamannschaft

Der TC Großhesselohe hat den ehemaligen Weltranglistenzweiten Tommy Haas für seine Herren 30-Mannschaft in der Bundesliga verpflichtet. Der 15malige ATP-Champion kehrt damit an seine alte Wirkungsstätte zurück.

Großhesselohe – Neben den Bundesliga-Herren des TC Großhesselohe, die zahlreiche Top-Weltranglistenspieler in ihrem Kader für die Saison 2021 haben, ist auch den Herren 30 des TCG für ihr Team in der Bundesliga Süd ein Transfercoup gelungen. Der ehemalige Weltranglistenzweite und deutsche Daviscup-Spieler Haas wird im Sommer 2021 für die Mannschaft am Isarhochufer aufschlagen. „Ich freue mich, wieder in Großhesselohe zu spielen“, sagte Haas gegenüber TCG-Präsident Roland Benedikt zu seiner Rückkehr auf die Vereinsanlage an der Pullacher Straße.

Haas-Debüt beim TCG vor über 20 Jahren – 2019 vor großer Zuschauerkulisse zu Gast

Der gebürtige Hamburger hatte vor über 20 Jahren einst seine ersten Meriten in der Tennis-Bundesliga beim TC Großhesselohe verdient, bevor er zu einem Top-Star im internationalen Tennis avancierte. 2019 hatte der heute 42-Jährige zuletzt auf der Anlage des TC Großhesselohe aufgeschlagen. Damals noch in den Diensten des damaligen TCG-Gegners in der Bundesliga Süd vom TC Dachau. In einem heißen Match hatte der Silbermedaillengewinner bei den olympischen Spielen 2000 in Sydney seinerzeit TCG-Routinier Maximilian Wimmer vor dem großen Interesse von 600 Zuschauern am Leo-Benz-Centercourt knapp bezwungen.

Bei seinem Gastspiel im Juli 2019 ließ sich Tommy Haas  zusammen mit ein paar der Bundesliga-Ballkinder des TCG fotografieren (Foto: TC Großhesselohe).

Für TCG-Präsident Roland Benedikt bedeutet die Rückkehr des deutschen Ausnahmesportlers nach Großhesselohe viel. “Wir freuen uns sehr, dass wir Tommy unter Vertrag nehmen konnten. Geplant ist, dass Tommy Haas beim ersten Heimspiel der Großhesseloher am 29. Mai gegen Iphitos München zum Einsatz kommt, sowie beim Heimspiel am 3. Juli gegen den TVA 1860 Aschaffenburg”, kündigt Benedikt an. Für das Herren 30-Team des TCG, das von Jaro Becka betreut wird, bringt die Verpflichtung des mit seiner Familie in Indian Wells im US-Bundesstaat Florida lebenden Ex-Tennisprofis und aktuellen Turnierdirektors des ATP-Turniers der Indian Wells Masters mit sich, das ausgegebene Ziel des Klassenerhalts nun mit einem weiteren Top-Spieler konsequent verfolgen zu können.

Bild (Titel): Der letzte Auftritt von Tommy Haas (re.) auf der Anlage beim TC Großhesselohe datiert vom 6. Juli 2019, als Haas mit seinem damaligen Team vom TC Dachau gegen den TCG spielte und dabei auf dem Leo-Benz-Centercourt gegen Großhesselohes Maximilian Wimmer (li.) antrat (Foto: TC Großhesselohe).

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen