Start der Tannenhof Resort German Men’s Series

Am ersten Tag der Tannenhof Resort German Men’s Series beim TC Großhesselohe konnten alle vier Spiele der beiden Vierergruppen planmäßig ausgetragen werden. Die TCG-Bundesligaspieler Peter Gojowczyk und Matthias Bachinger müssen beim Vorrundenturnier der „DTB German Pro Series“ ohne Zuschauer noch auf ihren ersten Sieg warten.

Großhesselohe – Vier Matches waren am ersten Tag der Tannenhof Resort German Men’s Series beim TC Großhesselohe angesetzt. Trotz eines zwischenzeitlich einsetzenden Nieselregens wurden alle Partien beim Vorrundenturnier der „DTB German Pro Series“ innerhalb des ersten Turniertages reibungslos und ohne große Verzögerungen durchgeführt.

Den Auftakt bei den vier Spielen auf dem Leo-Benz-Centercourt ohne Zuschauer machte um 10.45 Uhr Daniel Masur (ATP 250) aus Gruppe 3. Gegen den langjährigen TCG-Spieler Kevin Krawietz (ATP 626) erwischte der 25-Jährige einen guten Start und schlug den French-Open-Sieger im Doppel von 2019 in einem umkämpften Spiel knapp mit 7:5, 7:5. Masur fühlte sich beim Turnierauftakt auf der Anlage des TC Großhesselohe sehr wohl. „Dem Veranstalter muss man ein großes Kompliment machen. Es war alles gut vorbereitet und gut organisiert. Ich bin froh, wieder ein Turniermatch gespielt zu haben, auch wenn es um keine Weltranglistenpunkte gegangen ist“, sagte Masur.

TCG-Spieler ohne Sieg – Hanfmann überzeugt

Nach vorausgegangener Zwangspause ohne Turniere wegen der Coronavirus-Pandemie freute sich der Münchner Krawietz über die Rückkehr zu einem offiziellen Turnier. „Es war sehr gut, wieder ein Match zu spielen und wieder im Turniermodus zu sein. Da keine Zuschauer da waren, hat es sich ein bisschen anders angefühlt als sonst. Aber ich habe es genossen, das Match zu spielen“, sagte Doppel-Spezialist Krawietz.

Im zweiten Match des Tages in der ebenfalls vier Spieler umfassenden Gruppe 7 unterlag TCG-Lokalmatador Matthias Bachinger (ATP 268) gegen den Münchner Tobias Simon (ATP 392) knapp mit 4:6, 6:7(5). Ebenso einen schwierigen Start im Heimspiel am Isarhochufer erwischte Bachingers TCG-Bundesliga-Teamkollege Peter Gojowczyk (ATP 125) im zweiten Spiel der Gruppe 3. Gegen das stark aufspielende 18-jährige Talent Milan Welte (ATP 920) zog der 30-jährige Münchner knapp mit 4:6, 4:6 den Kürzeren.

Vorentscheidungen am zweiten Tag

Den Abschluss des Tages machten in Gruppe 7 Base-Profis Yannick Hanfmann (ATP 143) und der deutsche U16-Meister Max Rehberg (ITF 120, TC Aschheim). Dort setzte sich mit Hanfmann der klare Favorit deutlich mit 6:2, 6:0 durch. „Ich fühle mich hier heimisch, weil ich hier in der Nähe trainiere und die Bedingungen ganz gut kenne. Ich habe mich gut gefühlt und gut gespielt“, sagte Hanfmann.

Am zweiten Tag des Turniers am 10. Juni geht es in den beiden Gruppen im Round-Robin-Modus bereits im Kampf um die ersten beiden Plätze um Vorentscheidungen. Auf dem Leo-Benz-Centercourt duellieren sich zunächst die beiden Auftakt-Sieger der Gruppe 3 Masur und Welte, bevor in Gruppe 7 Bachinger und Rehberg aufeinandertreffen. Das folgende Match absolviert dann Gojowczyk gegen Krawietz (Gr. 3). Im Anschluss treffen mit Hanfmann und Simon die beiden Auftaktsieger der Gruppe 7 aufeinander.

Foto: TCG-Bundesligaspieler Peter Gojowczyk am ersten Tag der Tannenhof Resort German Men’s Series beim TC Großhesselohe (Quelle: Mathias Schulz/Matchfotos)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen